Menu

Years & Years - Palo Santo

 

Years YearsAuf dem Debüt gilt es, sich auszuprobieren. Am Nachfolge-Album beißen sich viele Künstler dann die Zähne aus: Jetzt müssen sie eine Richtung einschlagen, sich festlegen und sich gar beweisen, wenn gleich der Erstling ein großer Erfolg war. So wie bei Years & Years: Dem britischen Elektro-Pop-Trio um Frontmann Olly Alexander gelang mit den Hits "King" und "Shine" der internationale Durchbruch. Das dazugehörige Album "Communion" verkaufte sich weltweit über eine Million Mal. Drei Jahre später legt die Londoner Band mit "Palo Santo" nach und stellt klar: Auf Nummer sicher will sie nicht gehen. Die beat- und bassorientierte, bereits vorab veröffentlichte erste Single "Sanctify" kopiert nicht die bewährten Hits, sondern gibt sich verspielt und besitzt einen subtilen Ohrwurm-Charakter. Die aktuelle Auskopplung "If You're Over Me" schlägt sich da mit ihrer griffigen Synthie-Hookline deutlich besser. In Großbritannien kletterte sie bereits auf Platz 4 der Hitliste. Die Songs von Olly sind vom traditionellen Songwriting beeinflusst und werden am Klavier komponiert, bevor Michael seinen Bass darunterlegt und Emre ihnen den edlen elektronischen Einschlag gibt, der die vielseitige Stimme von Olly so richtig zum Tragen bringt. Das Herzstück von "Palo Santo" stellen zwischen all den tanzbaren Stücken die zwei Elektro-Balladen "Hypnotised" und "Lucky Escape" dar. Hier darf Olly mit seiner geschmeidigen Falsettstimme besonders glänzen. Am interessantesten bleibt der Spaß der Formation, mit typischen 80er- und 90er-Sounds zu jonglieren. Besonders "Up In Flames" und "Howl" klingen ziemlich retro. Bei "Karma" und "Preacher" verbinden Years & Years dagegen moderne EDM-Klänge mit R'n'B-Elementen. Dabei erinnern sie an The Weeknd. Auf ihrem zweiten Werk "Palo Santo" bleiben Years & Years experimentierfreudig

Tracklist / Infos

01. Sanctify 3:12
02. Hallelujah
03. All For You
04. Karma [Explicit]
05. Hypnotised
06. Rendezvous
07. If You're Over Me
08. Preacher
09. Lucky Escape
10. Palo Santo
11. Here
12. Howl
13. Don't Panic
14. Up In Flames

Tour 2019

26.01.2019 / Hamburg, Sporthalle

03.02.2019 / München, Zenith

06.02.2019 / Köln, Palladium

 

 

Radio hören

Live ins Studio

b musikwunsch w00

 

Hotline2015

Last-Second-Geschenk!

Die RMNradio Christmas Show

In guter alter Tradition gibt es auch in diesem Jahr die Christmas Show bei uns. Mit dabei wird wieder sein "Die etwas andere Weihnachtsgeschichte", Eure Last-Minute Weihnachtsgrüße und natürlich das ein oder andere kuriose Thema rund um Weihnachten. Und ein sprichwörtliches Last-Second-Geschenk... weiter...

Mehr neue CDs

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AnnenMayKantereit - Schlagschatten
 Clean Bandit - What Is Love?
Max Giesingers - Die Reise
Mark Forster - Liebe
Imagine Dragons - Origins
Lukas Graham - 3  (The Purple Album)
Jess Glynne - Always In Between
Bosse - Alles ist Jetzt
Joris - Schrei es raus
Christina Stürmer - Überall zu Hause
LEA - Zwischen meinen Zeilen
David Guetta - 7
Lenny Kravitz - Raise Vibration
Marteria & Casper - 1982
Clueso - Handgepäck I
Ariana Grande - Sweetener
Jason Mraz - Know
 Sean Paul - Mad Love The Prequel
Drake - Scorpion
Panic! at the Disco - Pray For The Wicked
Years & Years - Palo Santo
Florence + The Machine - High As Hope
Die Best of 2018 – Sommerhits
Charlie Puth - VoiceNotes
Namika - Que Walou
Shawn Mendes – Shawn Mendes
James Bay - Electric Light
Sing meinen Song - Das Tauschkonzert Vol. 5 (2018)
Die Fantastischen Vier - Captain Fantastic
Anne-Marie - Speak Your Mind

Diese Webseite verwendet zur Wahrung der Funktionalität und für statistische Zwecke Cookies.

Durch die weitere Nutzung dieses Onlineangebotes erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren...

Verstanden