Menu

Die Fantastischen Vier - Captain Fantastic

 

Die Fantastischen VierDie Fantas legen nach. Das neue und zehnte Studioalbum "Captain Fantastic" der Fantastischen Vier ist nach rund vier Jahren Wartezeit endlich da! Was können die Ober-Oldschooler dem alten Hip Hop denn noch abgewinnen? Ist das Thema nach all den Jahrzehnten denn nicht wenig spannend geworden? Die Antwort ist ein Zitat von „Captain Fantastic“: „Hip Hop ist mehr als Pimmel und Image“ („Aller Anfang ist Yeah“). Die Fantastischen Vier besinnen sich auf die traditionellen Tugenden des Sprechgesangs: Wortspiele, Pointen und Reime, gelegentlich durchaus politisch jedoch immer humor- und skillful. Das macht die Fantas aus. Auf ''Captain Fantastic'' setzen die Deutsch-Rapper auf den guten Geist des Hip-Hop - und plädieren für Toleranz. Keine Frage: Die Fantas sind schon seit ihrer Gründung Ende der 80er Jahre ein Gegenentwurf zu Gangster-Rappern, die in ihren Texten Muskeln und Männlichkeit preisen sowie Gewalt, Drogen und Homophobie verherrlichen. Smudo, Michi Beck, Thomas D und And.Ypsilon stehen für gute Laune, geistreiche Reime und ein gemeinsames Miteinander. Auf ''Captain Fantastic'' werden sie jetzt erstmals richtig politisch. Wer ihr zehntes Studioalbum hört, wird daran kein graues Haar entdecken, keine Spur von Müdigkeit oder gar Altersmilde. Klar, Songs wie "Tunnel", "Hitisn" oder gerade "Zusammen" sind natürlich eher Pop als HipHop. Aber das waren die großen Erfolge der Fantas seit den Neunzigern auch. Die Frage nach der Daseinsberechtigung erübrigt sich allein schon durch die unerschöpfliche Originalität der Herren. Kreationen wie "Fantanamera" sind genau so großer Wortsport wie "Für dich immer noch Fanta Sie". Dabei feiern sich die Fantastischen auf ihrer "Ü50"-Party aber nicht nur selbst – in der erste Hälfte massenkompatibel melodisch mit poulären Beats und fetten Synthie-Flächen ("Watchmen"), in der zweiten schon mal wüster, rockiger und teils auch eher oldschool. Ihr "Captain Fantastic" ist der gute Geist, der Superheld, der zur rechten Zeit kommt. Einer, der davor warnt, den Kopf vor Verzweiflung in den Sand zu stecken, angesichts überfüllter Boote im Mittelmeer ("Endzeitstimmung"), religiöser Fanatiker und politischer Populisten, Hass und Gewalt ("Affen mit Waffen"). "Kämpft für'n Happy End. Und wenn es nicht drin ist, dann eben für'n Happy Finish" ist zwar auch keine Lösung, aber zumindest ein Ansatz, eine Einstellung. "Denn nur zusammen ist man nicht allein."

Tracklist / Infos

01. Captain Fantastic
02. Tunnel
03. Zusammen (feat. Clueso)
04. Fantanamera
05. Moduland
06. Hitisn
07. Watchmen
08. Alle (Skit)
09. Endzeitstimmung
10. Hot (feat. Flo Mega)
11. Henson J.J. Barkley (Skit)
12. Aller Anfang Ist Yeah
13. Das Ist Mein Ding
14. Affen Mit Waffen
15. Hitisn Reprise (feat. Tom Gaebel)
16. Weitermachen (feat. Damion)

Captain Fantastic Tour 2018/2019

19.12.2018 Würzburg (S. Oliver Arena)

21.12.2018 Neu-Ulm (Ratiopharm Arena)

05.01.2019 Freiburg (SICK-Arena)

06.01.2019 CH-Zürich (Hallenstadion)

07.01.2019 Nürnberg(Arena Nürnberger Versicherung)

09.01.2019 A-Wien (Stadthalle)

10.01.2019 Passau (Dreiländerhalle)

11.01.2019 Leipzig (Arena)

13.01.2019 Berlin (Max-Schmeling-Halle)

14.01.2019 Hamburg (Barclaycard Arena)

15.01.2019 Köln (Lanxess Arena)

17.01.2019 Frankfurt (Festhalle)

18.01.2019 L-Luxemburg (Rockhal)

 

 

Radio hören

Live ins Studio

b musikwunsch w00

 

Hotline2015

Diese Webseite verwendet zur Wahrung der Funktionalität und für statistische Zwecke Cookies.

Durch die weitere Nutzung dieses Onlineangebotes erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren...

Verstanden