Menu

Madison Beer - As She Pleases

 

Madison Beer19 Jahre jung und jetzt schon ein Star! Die amerikanische Sängerin Madison Beer macht gerade die richtig große Karriere. Auf YouTube hat vor einigen Jahren alles angefangen. Damals war Pop-Ikone Justin Bieber auf die sweete Madison aufmerksam geworden und teilte prompt eines ihrer Videos. Ihre Stimme schlug ein wie eine Bombe. Das Resultat: Ein Plattenvertrag und jetzt auch ihre erste EP. Mit ihrem Album "As She Pleases" ist die Newcomerin gerade auf Tour und hat auch in Deutschland für ausverkaufte Hallen gesorgt. Mit ihrer leicht rauchigen Stimme trällert sich das Pop-Sternchen durch insgesamt 7 Tracks, bei denen sich ruhige und brachiale Songs abwechseln. Bums hat das Album allemal. Ihren Bekanntheitsgrad nutzt die junge Künstlerin nun, um sich gegen Netz-Hate und Cyber-Mobbing auszusprechen. Denn für die Beauty ist es ein echter Schock, wie Menschen sich manchmal auf Social Media bekriegen. Ihrer Meinung nach würden die User häufig nicht begreifen, was sie mit ihren Worten tatsächlich anrichten! Madison selbst hatte lange vor ihrer Musikkarriere mit Mobbing zu tun. So wurde ihr beispielsweise unterstellt, dass sie kaum etwas esse, da ihre Beine so dünn seien. Über ihre Ängste spricht sie nun in den sozialen Netzwerken und möchte ihren Followern so Mut machen. Erst vor Kurzem outete sich die junge Frau als bisexuell und erhielt danach unglaublich viel Zuspruch von ihren Fans.

Tracklist / Info

1. Dead
2. Fools
3. HeartLess
4. Tyler Durden
5. Home With You
6. Teenager In Love
7. Say It To My Face

 

 

Radio hören

Live ins Studio

b musikwunsch w00

 

Hotline2015

Facebook