Menu

P!nk - Beautiful Trauma

 

PinkPink hat sich noch nie viel darum gekümmert, was andere Menschen von ihr und ihrer Arbeit halten. Deswegen war es für die amerikanische Sängerin auch kein Problem, eine fünfjährige Auszeit zu nehmen und sich ihrer Familie zu widmen. Langsam wurde es aber auch mal wieder Zeit für Musik: ihr neues Album heißt "Beautiful Trauma". Pink sieht ihr siebtes Album aber nicht als Comeback. Sie war ja gar nicht richtig weg, sondern hat sich eben anderen Aufgaben gestellt. Auf Ihren neuen Album verarbeitet Pink mit dreizehn neuen Songs die Höhen und Tiefen ihrer Ehe, aber auch aktuelle politische Themen. Musikalisch bleibt die Grammy-Gewinnerin maximal flexibel. Tatsächlich ist "Beautful Trauma" sogar die bislang eindrucksvollste Demonstration der enormen stilistischen Wandelbarkeit, die Pink als Sängerin und Songschreiberin schon lange auszeichnet. Man hört mitreißenden Dancehall-Pop, beschwingten Country-Folk, gefühlvolle Balladen oder auch ein HipHop-Stück hat sie auf diesem abwechslungsreichen Werk untergebracht. Pink ist jetzt 38 und hat zwei kleine Kinder. Das Image der frechen Göre funktioniert nicht mehr. Also feilt die Musikern weiter an einer anderen Version von Pink, die sie über Jahre behutsam aufbaute und der sie nun auf "Beautiful Trauma" den letzten Schliff verleiht.

Als kleines Mädchen litt Alecia Beth Moore unter starkem Asthma und bekam für eine bessere Atemtechnik Gesangsunterricht. Dass die Stimme der in Pennsylvania geborenen Sängerin etwas ganz Besonderes war, stellte sich dann heraus, als die damals 13-Jährige im lokalen Gospelchor singen durfte. Pink, wie sich Moore fortan selbst nannte, verarbeitete das schwierige Verhältnis zu ihren Eltern in Gedichten und nutzte es später für die Vorlage ihres im Jahr 2001 erschienen Songs "Family Portrait". Nur wenige Monate später erlangte die Künstlerin durch ihre Zusammenarbeit mit den Musikgrößen Missy Elliott und Christina Aguilera größere Bekanntheit - die gemeinsame Single "Lady Marmelade" bedeutete die erste Nummer Eins Platzierung für die US-Amerikanerin. Der Song "So What!", in welchem Pink sich auf ihre Art und Weise über Rockstar-Allüren lustig macht, ist mit 7,8 Millionen Verkäufen bislang ihre erfolgreichste Single.

Tracklist / Infos

01. Beautiful Trauma
02. Revenge (feat. Eminem)
03. Whatever You Want
04. What About Us
05. But We Lost It
06. Barbies
07. Where We Go
08. For Now
09. Secrets
10. Better Life
11. I Am Here
12. Wild Hearts Can't Be Broken
13. You Get My Love

 

 

 

Radio hören

Live ins Studio

b musikwunsch w00

 

Hotline2015

Facebook