Menu

Alex Christensen & The Berlin Orchestra -Classical 90s Dance

 

 

Alex ChristensenEr hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Alex Christensen war tonangebender Mitinitiator der Techno-Dance- und Eurodance-Bewegung. Er ließ erst Deutschland, dann Europa und schließlich die ganze Welt tanzen. Ritmo de la noche, der Sommerhit des Jahres 1990 stammte aus seiner Feder. 1991 zündete er schließlich einen Knaller ungeahnten Ausmaßes: Das Boot von U96 hielt sich geschlagene 13 Wochen auf Nr. 1 der deutschen Singles-Charts, sorgte europaweit für Furore und ebnete der Techno-Szene eigenhändig den Weg in den Mainstream. Nun ist sein bislang außergewöhnlichstes Projekt Vollendet. ''Classical 90s Dance''. Der Hamburger Musikproduzent hat 14 Klassiker der 90er-Jahre neu auflegt. Unterstützung bekommt er dabei von The Berlin Orchestra. Neben seinem eigenen Hit "Das Boot" werden Songs wie "Nessaja", "Sonic Empire", "Rhythm Is A Dancer" oder auch "What Is Love" gecovert. Das 49-köpfige Berliner Orchester hat dabei hervorragende Arbeit geleistet. Schnell wird klar, dass es sich bei der Neuinterpretation der 90er-Hits nicht um schlichte Cover-Versionen handelt. Vielmehr sind es neue und eigenständige Werke, da sie sich in der Instrumentation und dem Arrangement weit vom Original entfernt haben. Das macht die Sache überaus spannend! Unter anderem darf man sich auf Remakes von längst zu Evergreens avancierten Tracks wie ''Infinity'' (Guru Josh – 1989), ''Das Boot'' (U96 – 1991), ''Rhythm Is A Dancer'' (Snap – 1992), ''What Is Love'' (Haddaway – 1993), ''No Limit'' (2 Unlimited – 1993), ''Tears Don`t Lie'' (Mark `Oh – 1994), ''United'' (Prince Ital Joe And Marky Mark – 1994), ''Children'' (Robert Miles – 1995), ''Sonic Empire'' (Members Of Mayday – 1997), ''Turn The Tide'' (Sylver – 2001) oder ''Nessaja'' (Scooter – 2002) freuen. Wer von euch einige der größten Eurodance-und Technoklassiker in einer neuen orchestralen Verkleidung hören möchte, der sollte mal dem brandneuen Album von Alex Christensen & The Berlin Orchestra lauschen.

 

Tracklist / Infos

01. Rhythm Is a Dancer
02. Infinity
03. United
04. Das Boot
05. Turn The Tide
06. Children
07. Sonic Empire
08. Nessaja
09. L'amour Toujours
10. Interlude / You're Not Alone
11. Redemption
12. The Rise / No Limit
13. What Is Love
14. Tears Don't Lie 

 

Radio hören

Live ins Studio

b musikwunsch w00

 

Hotline2015

Facebook