Menu

Beth Ditto - Fake Sugar

 

Beth DittoMit ihrer Band Gossip war sie im vergangenen Jahr musikalisch an einem Ende angekommen, alles war gesagt. Nun hat Beth Ditto mit ihrem Solodebüt "Fake Sugar" einen musikalischen Weg eingeschlagen, der nicht weniger energiegeladen ist als die von ihr verlassenen Pfade, der ihre Lebenslinien nachverfolgt und zu neuen Klängen führt. Beth Ditto gelang mit ihrer Band Gossip vor elf Jahren der Durchbruch. Im rockigen "Standing In The Way Of Control" plädierte sie für die gleichgeschlechtliche Ehe. Bis heute ist Ditto nicht nur Sängerin, sondern prominente Sprecherin für gleich mehrere Randgruppen, die sie erfolgreich immer weiter im Mainstream etabliert. Ihr ist es mit zu verdanken, dass sowohl die LGBT-Gemeinde als auch übergewichtige Menschen mehr Akzeptanz erfahren. Ihr erstes Soloalbum "Fake Sugar" zeigt Ditto inhaltlich wenig politisch, die Aufnahmen waren vor der Präsidentschaftswahl beendet und thematisieren neben leidenschaftlicher Liebe, Neugier und Offenheit im Leben. Das hier ist ganz einfach Pop. Dafür entschädigt uns Ditto aber mit einem Hit nach dem anderen, denn ausnahmslos zu allen Songs kann man sehr gut tanzen. Ob mit Band oder ohne, Beth Ditto ist eine absolute Powerfrau. Wie zu erwarten ist ihr erstes Soloalbum ''Fake Sugar'' deshalb ein weiterer Meilenstein in ihrer Karriere.

Tracklist

01. Fire
02. In and Out
03. Fake Sugar
04. Savoir Faire
05. We Could Run
06. Oh La La
07. Go Baby Go
08. Oh My God
09. Love in Real Life
10. Do You Want Me To
11. Lover
12. Clouds

Tour 2017

Do. 21.09.2017 Berlin / Huxley’s Neue Welt

Di. 26.09.2017 Köln / E-Werk

Mi. 27.09.2017 München / Muffathalle

Do. 05.10.2017 Frankfurt / Batschkapp

 

Radio hören

Live ins Studio

b musikwunsch w00

 

Hotline2015

Facebook