Menu

John Legend - Darkness And Light

John LegendMit der Ballade "All Of Me" stürmte US-Sänger John Legend zuletzt vor drei Jahren weltweit die Charts. Für "Glory", Titelsong des Martin Luther King-Dramas "Selma", bekam der zehnfache Grammy-Preisträger einen Oscar. "Darkness And Light" heißt sein neues Album. Drei Jahre sind eine lange Zeit. Und auch wenn US-Superstar John Legend seinen Fans die Wartezeit mit allerlei Kollaborationen versüßen konnte (u.a. mit Meghan Trainor, Sam Smith, Benny Benassi und Tiësto, Sérgio Mendes, Common und David Guetta), so fieberten seine Fans weltweit auf das neue Album des Grammy-, Golden Globe- und Oscar-Preisträgers hin. Jetzt ist er solo zurück: der 37-jährige US-Sänger und Produzent bringt sein fünftes Studioalbum raus. es zeigt genau diese Zerissenheit zwischen Licht & Schatten, die John Legend in letzter Zeit empfindet. Denn er macht kein Geheimnis daraus, was er von einem Präsidenten Trump hält und welche Sorgen ihm das macht. Das zeigt sich zum Beispiel an einem Song, den er für seine Tochter Luna geschrieben hat. Auch bei den Liebesnummern hängt der Himmel nicht mehr voller Geigen. Bislang konnte man Songs von John Legend bedenkenlos auf jeder Hochzeit spielen. Jetzt sind da Brüche drin, innere und äußere Konflikte, die aber doch stets versöhnlich enden. Musikalisch verlässt Legend die manchmal zu seichten Pfade des Soul und R&B. Er experimentiert mit Jazz-, Funk- und sogar leichten Indie-Rock-Elementen.

Tracklist

1. Penthouse Floor (Feat. Chance The Rapper)

2. Darkness and Light (Feat. Brittany Howard)

3. Overload (Feat. Miguel)

4. Love Me Now

5. What You Do To Me

6. Surefire

7. Right By You (for Luna)

8. Temporarily Painless

9. How Can I Blame You

10. Same Old Story

11. Marching Into The Dark 

 

Radio hören

Live ins Studio

b musikwunsch w00

 

Hotline2015

Facebook