Menu

The Weeknd - Starboy

The WeekndThe Weeknd ist mit neuer Platte zurück. ''Starboy'' umfasst ganze 18 Tracks. Der gleichnamige Song, der ebenfalls auf dem Album zu finden ist, läuft im Radio bereits rauf und runter. Kein Wunder, denn The Weeknd ist es gelungen, zahlreiche hochkarätige Kollegen zur Zusammenarbeit zu überreden. Man könnte fast meinen, The Weeknd sei mit einer langen Liste in der Hand losgezogen, um im Supermarkt des Musikbusiness ein paar Superstars einzukaufen. Denn unter den 18 Tracks auf „Starboy“ verbergen sich zahlreiche coole Features. So bekam der Shootingstar unter anderem Unterstützung von Daft Punk, Kendrick Lamar, Future und Lana Del Rey. Wenn man das Album grob in zwei Hälften gliedern mag, zeigt die eine davon einen Sänger und Musiker, der nicht nur die Charts, sondern vor allem die Clubs noch einmal gezielter anvisiert. Mehrere Stücke sind lupenreiner, zum Teil typisch französischer, frequenzengefilterter Elektro- und House-Pop, selbst wenn Daft Punk nur an zwei Stücken entscheidend beteiligt sind. Dann sind aber auch Stücke drauf, die nicht sofort nach den Charts schreien, in deren Tonspur nicht in Großbuchstaben das Wörtchen Pop steht, die ruhigeren, seelenvolleren, die dieses Album zu einem so runden und reifen und wirklich großen machen, die genügend Unterscheidungspotenzial zum handelsüblichen R’n’B

Tracklist

1. Starboy” (feat. Daft Punk)

2. Party Monster”

3. False Alarm”

4. Reminder”

5. Rockin'”

6. Secrets”

7. True Colors”

8. Stargirl Interlude” (feat. Lana Del Rey)

9. Sidewalks” (feat. Kendrick Lamar)

10. Six Feet Under”

11. Love To Lay”

12. A Lonely Night”

13. Attention”

14. Ordinary Life”

15. Nothing Without You”

16. All I Know” (feat. Future)

17. Die For You”

18. I Feel It Coming” (feat. Daft Punk)

 

Radio hören

Live ins Studio

b musikwunsch w00

 

Hotline2015

Facebook